Zugelassene Versandapotheken
Rezeptausstellung via Ferndiagnose
Inlusive Expressversand (24 Stunden)
mercilon Mercilon ist eine beliebte Antibabypille, die nicht nur mit einer Sicherheit von über 99% vor Schwangerschaften schützt, sondern auch eine antiandrogene Wirkung aufweist. Diese Wirkweise führt dazu, dass Frauen mit Mercilon Akne, Haarausfall und übermäßiges Haarwachstum am Körper behandeln können. Verantwortlich für diese positiven Nebeneffekte sind die beiden enthaltenen Hormone Ethinylestradiol und Desogestrel. Das Kombinationspräparat Mercilon gilt aufgrund seiner niedrigen Dosierung als gut verträglich. Hierbei handelt es sich um die perfekte Antibabypille für Frauen, die vor Schwangerschaften geschützt sein und gleichzeitig Hautunreinheiten beseitigen möchten.

  • Alle Preise sind inkl. Rezeptausstellung
  • Expressversand
  • Medikament
ProduktMengePreisJetzt anfordern
Mercilon (Ethinylestradiol and Desogestrel) 3 x 21 Tabletten55,57 €Jetzt anfordern
 

Wie wirkt Mercilon? Welche Inhaltsstoffe sind enthalten?

Empfängnisverhütung funktioniert bei Mercilon auf dreierlei Arten: Der Eisprung wird verhindert, eindringende Spermien können sich nicht effektiv innerhalb der Gebärmutter bewegen und auch potentiell bereits befruchtete Eizellen haben keine Chance, sich in der Gebärmutter einzunisten. Die beiden letztgenannten Mechanismen werden erzielt, indem die Konsistenz des Gebärmutterschleims verändert wird. Verantwortlich für diese drei Mechanismen sind die beiden enthaltenen Hormone Ethinylestradiol und Desogestrel. Ethinylestradiol ist eine Variante des weiblichen Sexualhormons Östrogen, wohingegen Desogestrel ein Gelbkörperhormon bzw. ein Gestagen ist. Beide Hormone sind für ihre antiandrogene Wirkweise bekannt und kommen auch natürlicherweise im weiblichen Organismus vor.

Welche positiven Effekte hat Mercilon ansonsten?

Die antiandrogene Wirkung von Mercilon führt dazu, dass der relative Anteil an männlichen Sexualhormonen im weiblichen Körper gesenkt wird. Das ist insbesondere dann wichtig, wenn die Patientin unter einem Androgenüberschuss leidet. Androgene führen in zu hoher Konzentration im weiblichen Körper zur Entstehung von Hautunreinheiten (Akne), zu übermäßigem Haarwachstum am Körper und zu Haarausfall auf dem Kopf. Des Weiteren sollte Mercilon in den meisten Fällen gut verträglich sein, da lediglich so viele Hormone enthalten sind, wie für eine zuverlässige Empfängnisverhütung nötig sind.

Welche Nachteile hat die Antibabypille?

Natürlich ist Mercilon nicht dazu in der Lage, die Patientin vor sexuell übertragbaren Krankheiten zu schützen. In solchen Fällen ist der Einsatz eines Kondoms nötig. Ansonsten weist Mercilon unseres Wissens nach keine großen Nachteile auf.

Wie sicher verhütet man mit Mercilon?

Mercilon ist ein typisches Kombinationspräparat, weshalb der Pearl-Index bei circa 0,1 bis 0,9 liegt. Diese Zahlen bedeuten, dass von 100 Frauen lediglich 0,1 bis 0,9 schwanger werden, wenn sie über den Zeitraum von einem Jahr hinweg sexuell aktiv sind und dabei mit Hilfe von Mercilon verhüten. Die meisten anderen Verhütungsmittel weisen weitaus schlechtere Werte auf. Die Antibabypille gilt demnach nicht umsonst als eine der sichersten Verhütungsmethoden.

Wie ist Mercilon einzunehmen?

Am ersten Tag des Zyklus beginnt man normalerweise mit der Einnahme von Mercilon. Von diesem Tag an wird über einen Zeitraum von 21 Tagen hinweg täglich eine Pille mit einem Schluck Wasser eingenommen. Der ideale Zeitpunkt der Einnahme ist stets dieselbe Uhrzeit, damit die Konzentration der Hormone im Körper konstant bleibt. In dieser Zeit wird dem Körper aufgrund der enthaltenen Hormone suggeriert, er sei bereits schwanger. Aus diesem Grund kommt es in dieser Zeit nicht zum Eisprung. Nach diesen 21 Tagen beginnt die Pillenpause, in der die Abbruchblutung erfolgt. Die Pillenpause dauert insgesamt sieben Tag lang. In dieser Zeit wird keine einzige Pille eingenommen. Nach diesen sieben Tagen startet der Zyklus erneut und man beginnt mit dem nächsten Blister von Mercilon.

Zu welchen Nebenwirkungen kann es kommen?

Da es sich bei Mercilon um eine niedrig dosierte Antibabypille handelt, sollte es nur in wenigen Fällen zu tatsächlichen Nebenwirkungen kommen. Wenn allerdings doch Nebenwirkungen auftreten, dann handelt es sich meist um Kopfschmerzen, einem Spannungsgefühl in den Brüsten, um Magen-Darm-Beschwerden oder auch Durchbruchblutungen. Es können noch weitere Nebenwirkungen auftreten, allerdings deutlich seltener. Mehr Informationen über seltene Nebenwirkungen finden Sie auf dem Beipackzettel.

Gegenanzeigen: Wann sollte man auf Mercilon verzichten?

Man sollte auf Mercilon verzichten, wenn man weiß, dass man empfindlich auf die Inhaltsstoffe reagieren könnte (Ethinylestradiol und Desogestrel). Des Weiteren sollte man die Pille nicht einnehmen, wenn man zu Thrombosen oder Lungenembolien neigt. Das ist beispielsweise dann der Fall, wenn man raucht, unter Übergewicht leidet oder bereits über 35 Jahre alt ist. Auch wer unter Migräne, Krebs oder Unterleibsblutungen mit ungeklärter Ursache leidet, sollte Mercilon nicht zur Verhütung einsetzen. Schwangere Frauen und Frauen, die sich noch in der Stillzeit befinden, sollten ebenfalls nicht mit Mercilon verhüten, da die Hormone über die Muttermilch an das Kind weitergegeben werden könnten.

Zu welchen Wechselwirkungen kann es kommen?

Informationen über mögliche Wechselwirkungen finden Sie auf der Packungsbeilage von Mercilon. Verschiedene Medikamente, Lebensmittel und Pflanzenextrakte können die Wirkweise der Pille positiv wie auch negativ beeinflussen. Eine Auflistung würde an dieser Stelle allerdings den Rahmen sprengen.

Für welchen Preis kann man Mercilon kaufen?

Bei uns können Sie Mercilon in einer Packungsgröße kaufen, die ausreicht, um drei Monate vor ungewollten Schwangerschaften geschützt zu sein. Die Rezeptausstellung per Ferndiagnose und die Versandkosten sind bereits im Preis enthalten. Unser Angebot finden Sie in der Tabelle zu Beginn dieses Artikels.

Pille vergessen – Was nun?

Wenn Sie die Einnahme von Mercilon einmal vergessen sollten, dann können Sie die Einnahme nachholen, wenn der eigentliche Einnahmezeitpunkt höchstens zwölf Stunden in der Vergangenheit liegt. Sind diese zwölf Stunden bereits verstrichen, kann keine zuverlässige Empfängnisverhütung mehr gewährleistet werden. Ist dies der Fall, sollten Sie zusätzlich mit einer mechanischen Barriere verhüten – beispielsweise mit einem Kondom. Der Schutz vor Schwangerschaften ist erst dann wieder gegeben, wenn der Zyklus beendet und der nächste gestartet wurde.

Haben Sie noch Fragen oder Anregungen zur Mercilon? Dann kontaktieren Sie uns gerne per Telefon, per Kontaktformular oder über unseren Live-Chat. Unser Kundenservice spricht selbstverständlich auch deutsch.

Versandapotheken
Name der Apotheke: Natcol
Adresse der Apotheke: The Office, Britannia Way, Bolton, Lancashire, BL2 2HH, UK
Registrierungsnummer der Apotheke: 1104545
Apotheke überprüfen