Zugelassene Versandapotheken
Rezeptausstellung via Ferndiagnose
Inlusive Expressversand (24 Stunden)
chariva Chariva ist eine Antibabypille in Form eines Kombinationspräparates, das das Risiko einer Schwangerschaft bei korrekter Einnahme fast gänzlich ausschalten kann. Kombinationspräparat bedeutet in diesem Zusammenhang, dass zwei unterschiedliche Hormone für die Schwangerschaftsverhütung verantwortlich sind: Zum einen das weibliche Sexualhormon Östrogen, zum anderen das Gelbkörperhormon Chlormadinonacetat. Chariva beinhaltet somit dieselben Hormone, die auch in der zweitbeliebtesten Deutschlands Pille – namentlich Belara – enthalten sind. Des Weiteren handelt es sich bei Chariva um ein Einphasenpräparat. Jede Pille enthält somit dieselbe Menge an Wirkstoffen. Neben der Schwangerschaftsverhütung, wird das Medikament teilweise auch eingesetzt, um etwas gegen unreine Haut bzw. Akne zu unternehmen.

  • Alle Preise sind inkl. Rezeptausstellung
  • Expressversand
  • Medikament
ProduktMengePreisJetzt anfordern
Chariva (0,030mg Ethinylestradiol / 2,0mg Chlormadionacetat) 1 x 21 Tabletten59,00 €Jetzt anfordern
3 x 21 Tabletten89,00 €Jetzt anfordern
6 x 21 Tabletten109,00 €Jetzt anfordern
 

Wie wirkt Chariva? Welche Inhaltsstoffe sind enthalten?

Das Östrogen ist bei Chariva in Form von 0,03 mg Ethinylestradiol pro Pille enthalten, das Gelbkörperhormon in Form von 2,0 mg Chlormadinonacetat. Beide Substanzen werden auch auf natürliche Weise vom weiblichen Körper produziert. Die Hormone, die in Chariva enthalten sind, sind synthetisch hergestellte Pendants, die allerdings denselben Zweck erfüllen. Sie verändern lediglich die Konzentrationen im Hormonhaushalt, sodass ungewollte Schwangerschaften ausgeschlossen werden können. Wenn die Pille dauerhaft eingenommen wird, wird dem Körper nämlich vorgegaukelt, der Organismus sei bereits schwanger – es kommt somit nicht mehr zum Eisprung. Des Weiteren verändert Chariva die Gegebenheiten in der Gebärmutter dahingehend, dass sich Spermien nicht mehr effektiv bewegen können und befruchtete Eizellen keine Chance mehr haben, sich in der Gebärmutter einzunisten. Dies erfolgt durch eine Veränderung der Konsistenz des Gebärmutterschleims.

Welche positiven Effekte hat Chariva ansonsten?

Da Chariva das weibliche Sexualhormon Östrogen enthält, kann die Pille auch zur Behandlung von unreiner Haut bzw. Akne eingesetzt werden. Akne wird bei vielen Frauen durch einen Überschuss an Testosteron ausgelöst. Dieser Überschuss kann neutralisiert werden, indem dem Körper zusätzliches Östrogen hinzugeführt wird. Die relative Konzentration der Androgene im Körper sinkt also. Des Weiteren ist Chariva dafür bekannt, dass sie Stimmungsschwankungen, hormonbedingten Haarausfall und übermäßige Körperbehaarung reduziert.

Welche Nachteile hat die Antibabypille?

Zwar schützt Chariva vor Schwangerschaften, Geschlechtskrankheiten lassen sich damit jedoch nicht ausschließen. Um sich zuverlässig vor sexuell Übertragbaren Krankheiten zu schützen, empfehlen wir die Verwendung von Kondomen beim Sex.

Wie sicher verhütet man mit Chariva?

Die Pille Chariva weist einen Pearl-Index von 0,8 auf, was im Vergleich zu anderen Verhütungsmitteln ein ausgezeichneter Wert ist. Ein Pearl-Index von 0,8 bedeutet, dass statistisch gesehen 0,8 von 100 Frauen schwanger werden, wenn sie über den Zeitraum von einem Jahr hinweg sexuell aktiv sind und dabei mit Chariva verhüten. Hormonelle Verhütungsmittel gehören zu den sichersten Methoden, wenn es um Empfängnisverhütung geht.

Wie ist Chariva einzunehmen?

Ein Zyklus dauert vier Wochen und lässt sich insgesamt in zwei Phasen unterteilen: Die erste Phase dauert dabei 21 Tage. Während dieses Zeitraumes wird täglich – im Idealfall immer zur selben Uhrzeit – jeweils eine Pille aus dem aktuellen Blister von Chariva entnommen und mit einem Schluck Flüssigkeit eingenommen. Nach diesen 21 Tagen ist der Blister aufgebraucht. Nun beginnt die zweite Phase, die sieben Tage andauert. Diese Phase wird auch als Pillenpause bezeichnet, in der die Abbruchblutung erfolgt. Sie sollte zwei bis drei Tage nach der Absetzung beginnen. Nach diesen sieben Tagen beginnt man mit der Einnahme des nächsten Blisters. Mit der Einnahme der ersten Pille des neuen Blisters beginnt der nächste Zyklus.

Zu welchen Nebenwirkungen kann es kommen?

Wenn Nebenwirkungen auftreten, dann handelt es sich meist um Übelkeit, Kopfschmerzen oder Missempfindungen in der Brust. Die Liste von Nebenwirkungen, die selten oder nur sehr selten auftreten, finden Sie in der Packungsbeilage von Chariva. Weiter unten in diesem Artikel finden Sie einen entsprechenden Link.

Gegenanzeige: Wann sollte man auf Chariva verzichten?

Frauen, die unter einem erhöhten Risiko für Thrombosen oder anderen Herz-Kreislauf-Erkrankungen leiden, sollten auf die Verhütung mit Chariva verzichten. Ein erhöhtes Risiko besteht beispielsweise dann, wenn man unter Übergewicht, Diabetes oder Bluthochdruck leidet, bereits über 35 Jahre alt ist, keinen Sport treibt, raucht und sich im Allgemeinen wenig bewegt. Während der Schwangerschaft oder der Stillzeit sollte man ebenfalls auf die Einnahme von Kombinationspräparaten wie Chariva verzichten. Um sicherzustellen, dass Sie die Pille zur Verhütung verwenden dürfen, sollten Sie das Gespräch mit einem Arzt suchen. Das kann wahlweise per Offline-Termin oder per Ferndiagnose erfolgen.

Welche Wechselwirkungen kann es geben?

Bei der Einnahme der Antibabypille kann es immer wieder zu Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln kommen. Aber auch vermeintlich harmlose Substanzen, wie bestimmte Lebensmittel oder pflanzliche Stoffe, können zu Wechselwirkungen führen. Die gesamte Liste an Wechselwirkungen, die während der Einnahme von Chariva auftreten können, finden Sie im Beipackzettel.

Kann man die Pille während der Stillzeit einnehmen?

Während der Stillzeit sollte man auf Chariva verzichten, da die aufgenommenen Hormone über die Muttermilch an das Kind weitergegeben werden könnten. Dies könnte gesundheitliche Probleme beim Kind zur Folge haben. Allgemein gilt, dass man Mikropillen niemals während der Schwangerschaft oder der Stillzeit verwenden sollte. Wenn es dennoch unbedingt eine Antibabypille sein muss, dann empfehlen sich Minipillen, die kein zusätzliches Östrogen enthalten. Diese können normalerweise auch während der Stillzeit zur Verhütung eingesetzt werden.

Für welchen Preis kann man Chariva kaufen?

Bei uns ist Chariva in drei verschiedenen Packungsgrößen erhältlich (ein Monat, drei Monate, sechs Monate). Die Preise finden Sie in der Tabelle zu Beginn dieses Artikels. Beachten Sie bitte, dass die Preise nicht nur das Medikament selbst beinhalten, sondern zusätzlich auch die Rezeptausstellung per Ferndiagnose und die Versandkosten.

Wo findet man den kompletten Beipackzettel von Chariva?

Den kompletten Beipackzettel von Chariva finden Sie beispielsweise unter diesem Link.

Pille vergessen – Was nun?

Wenn man die Antibabypille einmal vergessen hat, dann hat man insgesamt zwölf Stunden Zeit, um die Einnahme nachzuholen. Sind diese zwölf Tage bereits verstrichen, sollte man für den Rest des Zyklus Kondome zur Verhütung verwenden, den Blister jedoch bis zum Ende aufbrauchen, die Pillenpause abwarten und dann mit der nächsten Packung beginnen.

Haben Sie noch Fragen oder Anregungen? Dann kontaktieren Sie uns gerne per Telefon, per Kontaktformular oder über unseren Live-Chat. Unser Kundenservice spricht selbstverständlich auch deutsch.

Versandapotheken
Name der Apotheke: Natcol
Adresse der Apotheke: The Office, Britannia Way, Bolton, Lancashire, BL2 2HH, UK
Registrierungsnummer der Apotheke: 1104545
Apotheke überprüfen