Zugelassene Versandapotheken
Rezeptausstellung via Ferndiagnose
Inlusive Expressversand (24 Stunden)
aida Zu den unzähligen Antibabypillen, die heutzutage am Markt angeboten werden, gehört unter anderem auch Aida. Konkret beinhaltet diese Form der Verhütungspille zwei künstliche Hormone, sodass Aida in die Gruppe der Kombinationspillen fällt. Vorteilhaft ist unter anderem, dass die Dosierung relativ gering ist und die Antibabypille zudem die Eigenschaft besitzt, auch gegen Hautunebenheiten vorgehen zu können. Die enthaltenen Hormone sind künstliche Varianten des Östrogens sowie des Gestagens. Produziert wird dieses Originalpräparat vom Hersteller Jenapharm aus Deutschland.

  • Alle Preise sind inkl. Rezeptausstellung
  • Expressversand
  • Medikament
ProduktMengePreisJetzt anfordern
Aida 0.02mg Ethinylestradiol / 3.0mg Drospirenon 1 x 21 Tabletten69,00 €Jetzt anfordern
Aida 0.02mg Ethinylestradiol / 3.0mg Drospirenon 3 x 21 Tabletten109,00 €Jetzt anfordern
Aida 0.02mg Ethinylestradiol / 3.0mg Drospirenon 6 x 21 Tabletten149,00 €Jetzt anfordern

Wie wirkt Aida? Welche Inhaltsstoffe sind enthalten?

Da es sich bei Aida um ein Kombinationspräparat handelt, sind insgesamt zwei Hormone enthalten, die der Patientin Schutz vor einer ungewollten Schwangerschaft bieten: Ein Östrogen in Form von Ethinylestradiol und ein Gestagen in Form von Drospirenon. Beide Hormone in Kombination sorgen für die Verhinderung des Eisprungs und die Veränderung der Konsistenz des Gebärmutterschleims. Letzteres sorgt dafür, dass die Beweglichkeit der Spermien innerhalb der Gebärmutter erheblich eingeschränkt ist. Außerdem wird auf diese Weise die Einnistung einer bereits befruchteten Eizelle verhindert. Insgesamt greifen bei der Pille Aida also drei verschiedene Mechanismen, die sich gegenseitig absichern und somit einen sicheren Schutz gewährleisten.

Welche positiven Effekte bietet Aida ansonsten?

Aida ist eine moderne Antibabypille, die nur so viele Hormone enthält, wie nötig sind, um zuverlässig vor einer ungewollten Schwangerschaft geschützt zu sein. Das Prinzip lautet hierbei: So viel wie nötig, so wenig wie möglich. Der Vorteil dieser geringen Hormondosis sind die Nebenwirkungen, die im besten Falle gar nicht oder nur sehr schwach auftreten. Mehr Informationen zu den Nebenwirkungen finden Sie weiter unten auf dieser Seite. Neben dem zuverlässigen Schutz vor Schwangerschaften, bietet sich die Einnahme von Aida außerdem bei solchen Patientinnen an, die unter Akne leiden. Aida sorgt also in vielen Fällen für ein reineres Hautbild.

Hat die Antibabypille auch Nachteile?

Wenn man Aida gut verträgt und nicht unter lästigen Nebenwirkungen leidet, dann hat die Antibabypille keine nennenswerten Nachteile. Der einzige Wermutstropfen, der allerdings bei allen Antibabypillen gegeben ist, ist die Tatsache, dass hormonelle Verhütungsmittel nicht vor Geschlechtskrankheiten schützen. Um sich vor solchen Krankheiten zu schützen, muss man immer noch zum klassischen Kondom greifen.

Wie sicher ist Aida?

Wenn Aida korrekt eingenommen wird, dann kann man von einem nahezu 99-prozentigen Schutz ausgehen. Nicht umsonst gilt die Antibabypille als eines der sichersten Verhütungsmittel und hat – im Vergleich zu anderen Verhütungsmethoden – einen der niedrigsten Pearl-Indizes überhaupt. Dieser Index wird international angewendet, um die Sicherheit von Verhütungsmitteln zu beziffern.

Wie ist Aida einzunehmen?

Aida ist eine Einphasen-Antibabypille. Das heißt, dass es nur eine Art von Pillen gibt, die immer dieselbe Menge an Hormonen beinhaltet. Zu Beginn des Zyklus wird die erste Pille mit ein wenig Flüssigkeit eingenommen. Der Einfachheit halber sollte hierfür der erste Tag des Monats ausgewählt werden. Diesen Vorgang wiederholt man nun über einen Zeitraum von drei Wochen hinweg, wobei die Pille Aida täglich zur selben Uhrzeit eingenommen werden sollte. Auf diese Weise bleibt die Konzentration der Hormone im Körper so konstant wie nur möglich. Nach diesen drei Wochen bzw. 21 Pillen folgt die sogenannte Pillenpause. In dieser Pillenpause kommt es zur Abbruchblutung, also zur Menstruation. Sie setzt meist zwei bis drei Tage nach der Absetzung von Aida ein. Insgesamt dauert die Pillenpause sieben Tage, wonach das nächste Blister geöffnet und die erste Pille für den nächsten Zyklus eingenommen wird. Mit dieser Einnahme beginnt der hier beschriebene Zyklus von vorne. Er wiederholt sich monatlich.

Zu welchen Nebenwirkungen kann es kommen?

Wenn es während der Einnahme von Aida zu Nebenwirkungen kommt, dann sind das meist Bauchschmerzen, Akne, Stimmungsschwankungen, Druckempfindlichkeit, Brustschmerzen, vergrößerte Brüste, Gewichtszunahme und/oder schmerzhafte bzw. unregelmäßige Regelblutungen. Weitere Nebenwirkungen, die nicht so häufig vorkommen, entnehmen Sie bitte dem Beipackzettel von Aida.

Gegenanzeige: Wann sollte man auf Aida verzichten?

Patientinnen sollten auf die Antibabypille verzichten, wenn sie bestimmten Risikogruppen angehören. Dazu zählen Raucherinnen, Frauen mit Übergewicht und Patientinnen, die im Alltag nur sehr wenig Bewegung bekommen und zusätzlich keinen Sport treiben. Dasselbe gilt für Frauen, die das 35. Lebensjahr bereits überschritten haben. Angehörige dieser Risikogruppen haben in Kombination mit der Antibabypille ein deutlich höheres Risiko für Thrombosen. Statt zu einem Kombinationspräparat wie Aida, sollten diese Frauen zu einer Minipille greifen, die kein Östrogen und nur ein Gestagen enthält. Bei solchen Antibabypillen ist das Risiko, an Thrombosen zu erkranken, noch am geringsten. Es gibt noch weitere Gegenanzeigen, die Sie bei Interesse dem Beipackzettel entnehmen können und sich hauptsächlich auf solche Patientinnen beziehen, die unter Herz-Kreislauf-Erkrankungen leiden.

Welche Wechselwirkungen kann es geben?

Bei der Einnahme von Aida kann es zu Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten und Lebensmitteln kommen. Aufgrund der Vielzahl von anderen Medikamenten, empfiehlt es sich, für die möglichen Wechselwirkungen einen Blick in die Packungsbeilage zu werfen, oder einen Arzt oder Apotheker zu konsultieren.

Für welchen Preis kann man Aida kaufen?

Unsere Preise für die Pille Aida finden Sie am oberen Ende dieses Artikels. Sie können die Antibabypille in verschiedenen Packungsgrößen kaufen, sodass Ihnen stets genügend Blister zur Verfügung stehen.

Wo findet man den kompletten Beipackzettel von Aida?

Den kompletten Beipackzettel von Aida finden Sie auf der offiziellen Website des Herstellers Jenapharm.

Wie sieht die genaue Zusammensetzung von Aida aus?

Insgesamt sind in einer Pille von Aida 0,02 mg Ethinylestradiol und 3,0 mg Drospirenon enthalten. Hierbei handelt es sich um synthetisch hergestellte Varianten dieser Hormone, die auch natürlicherweise im weiblichen Körper vorkommen. Mit der Einnahme der Antibabypille verändern sich lediglich die Konzentrationsverhältnisse.

Kann man Aida ohne Pause durchnehmen?

Grundsätzlich ist es möglich, mit Aida die Pillenpause zu ignorieren. In einem solchen Fall wird der nächste Blister einfach unmittelbar nach der Einnahme der letzten Pille des vorherigen Blisters gestartet – also am ersten Tag der eigentlichen Pillenpause. Die Menstruation bleibt in diesem Falle so lange aus, bis die Pille für mehrere Tage abgesetzt wird. Wenn Sie planen, dauerhaft auf die Pillenpause zu verzichten, sollten Sie vorher Ihren Gynäkologen konsultieren und nachfragen, ob sich für Sie diese Art der Einnahme eignet.

Pille vergessen – Was nun?

Aida kann im Nachhinein eingenommen werden, wenn der reguläre Zeitpunkt der Einnahme höchstens bis zu zwölf Stunden in der Vergangenheit liegt. Sind die zwölf Stunden bereits verstrichen, kann ein zuverlässiger Schutz vor einer Schwangerschaft nicht mehr gewährleistet werden. Ist dies der Fall, sollten Sie die Antibabypille weiterhin einnehmen, beim Geschlechtsverkehr jedoch für den Rest des Monats zusätzlich ein Kondom verwenden. Die weitere Einnahme der Pille dient dazu, den Hormonhaushalt des Körpers nicht aus dem Gleichgewicht zu bringen. Im Zweifelsfall sollten Sie Ihren Frauenarzt konsultieren und diesen um Rat bitten.

Haben Sie noch Fragen oder Anregungen? Dann kontaktieren Sie uns gerne per Telefon, per Kontaktformular oder über unseren Live-Chat. Unser Kundenservice spricht selbstverständlich auch deutsch.

Versandapotheken
Name der Apotheke: Natcol
Adresse der Apotheke: The Office, Britannia Way, Bolton, Lancashire, BL2 2HH, UK
Registrierungsnummer der Apotheke: 1104545
Apotheke überprüfen